Frisch und fröhlich ins neue Leben

Sechs Monate gehen schneller vorbei als man manchmal glaubt. Wenn man dann auch noch einen Moment nicht aufpasst, ist man am Ende plötzlich Student. So erst kürzlich geschehen. Die letzten 6 Monate war ich damit beschäftigt, Technische Dokumentationen zu schreiben. Der eine oder andere mag sich erinnern, sofern er hin und wieder auf der Vorgänger-Seite vorbeigeschaut hatte. Zum Ende dieser Zeit hieß es sich entscheiden. Entscheidungen sind absolut nicht meine Stärke, aber was muss, das muss nunmal. Jedenfalls stand noch immer der Wunsch im Raum, sich endlich mal richtig zu entspannen und zu erholen, also wurde sich mit der Bewerbernummer 666 um einen Platz im Studiengang Multimedia Production (wer wie was wo wissen will, einfach dem Link folgen) an der FH Kiel beworben. Interessanterweise kam sogar eine Annahme zurück. Was zur Folge hatte, dass ich seit exakt letzter Woche als MMP’ler an der FH Kiel rumhüpfe.

Der Erwartungshaltung entsprechend sind bzw. waren die ersten zwei Wochen gespickt mit viel Freizeit und Alkohol. Die Klischeekasse hat sich jedenfalls reichlich gefreut. Die Befürchtung besteht zwar, dass es in Zukunft durchaus intensiver werden könnte, aber dem blicke ich völlig hoffnungsvoll entgegen. Immerhin kann ich jetzt sagen, ich mach was mit Medien. Dementsprechend bin ich auch total übermotiviert und habe doch glatt eine Bildergalerie eingebaut. Wie erwähnt, sollte das eigentlich noch warten und ich hätte das ganze auch gerne in umfangreicher und mehr Funktionen. Aber vorerst erfüllt es seinen Zweck und so kann ich die Bilder der Erstifahrt nach Fehmarn präsentieren. Für alle, die dabei waren, es gern gewesen wären und die einfach nur mal Spannern wollen. Also alles wie immer.

Am ersten Wochenende der ersten Woche ging es von Freitag bis Sonntag in eine Herberge auf Fehmarn. Berufliche Fortbildung unter Anleitung der älteren Semester. Ausgestattet mit dem vollen Programm der Vorgänger und der Motivation der Nachfolger wurde sich feucht fröhlich durchs Wochenende gearbeitet. Inklusive Namensgedächnisbildender Spiele, informierenden Einblicken und viel gutem Wetter. Ich denke, man kann durchaus den Ausrichtern das Lob des Erfolgs aussprechen. Bilder, es ging um Bilder. Nach dem Klick auf Mehr geht’s dann endlich um Bilder. Wollen die Seite ja nicht gleich am Anfang überladen.

Natürlich gibt’s zu den Bildern die obligatorische Zusammenfassung in dreißig Sekunden, unterteilt in den jeweiligen Tag.

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Die Bilder findet man unter dem Punkt Bilder. Für Kreativität war keine Zeit. Man kann natürlich auch direkt dem Link -> Bring mich zu den Bilder folgen. Fröhliches durchgucken, möge die Kuh auch für euch lachen.

Kategorien: Leben und tagged mit: , ,
Bookmark the permalink. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.
  • Neueste Kommentare

    • ExCheffe: Schön, schön, wird ja alles bei dir. Alles Gute weiterhin und frohe Feiertage. Viele Grüße vom ExChe ...
    • netfighters: Also ich habe Kiel erst in diesem Jahr kennen und lieben gelernt und sehr vieles was in dem Video zu ...
    • ExCheffe: Glückwunsch und aussprechende Annerkennung!!! ...
    • ExCheffe: Jaaaaaaa! Vieleicht beim Master :-) Gruß ExCheffe ...
    • raven: per spontan Einfall im Dozenten Büro :) mein erstes Thema, was aufgrund von Projekten und zeitlicher ...