Es war einmal…

… vor gar nicht langer Zeit, da gab es ein Mädchen gar zierlich von Statur, doch wild im Geiste. Sie tanzte und sang, wann immer ihr danach war. So lachte und hüpfte ein jeder um sie herum bis zu diesem einen Tag. Da wollte sie einen jeden begrüßen in ihrem trauten Heim. So sorgte sie für reichlich Speis’ und Trank , für Musik so laut, dass jeder sie spürte und lud ein bis sie nicht mehr konnte. Von überall her strömten die Gäste zu ihrem Feste. Ihr Heim füllte sich mit dem Klang der Gäste wie sie sangen und lachten und mittendrin freute sich das Mädchen über all dies Wohlgefallen. Als sich versammelt hatten genug, gab es plötzlich einen Ruf, der lauter wurde und getragen wurde durchs ganze Heim, denn es ging ans Auspacken eben ihrer Geschenke. Danach war für’s Mädchen nichts mehr wie vorher, von nun an war sie ausgestattet mit Schokobrunnen und Sparstiefel. Außerdem hatte die Zeit als Mädchen nun ein Ende, ab sofort war ihr auferlegt die Bürde und das Privileg der Prinzessin. Zum Ausdruck kam dies für jedermann deutlich durch ihre blinkende Krone. Von nun an gab es kein Halten mehr. Die Becher wurden geleert wie es Wanderer in der Wüste täten und schon bald schlug die Stunde eins nach zwölf. Doch kein Zauber hätte sie jetzt noch stoppen können. So ging es nach dem freudigen Gelage raus in die Nacht um der ganzen Welt zu zeigen, welch neue Prinzessin sie am heutigen Tag geschenkt bekam. Die Stadt erbebte, während das Gefolge durch sie zog um am Ende den Weltruf zu leisten. Und wenn sie nicht gestorben sind, was sie tatsächlich nicht sind, so feiern sie noch heute…

Wem das jetzt nicht verständlich genug war, kann sich ja ein Bild machen, indem er sich die Bilder vom letzten Donnerstag anguckt. An eben diesem Tag feierte nicht nur, sondern hatte sogar Franzi Geburtstag. Runde und wunderbar junge Zwanzig Jahre ist sie geworden. Eben diese wurden ausführlich und in aller Ehre bei ihr gefeiert und halt auch im Weltruf. Die Bilder und natürlich auch die obligatorische 30 Sekunden Zusammenfassung gibt es nach dem Klick auf Read More.

Der Abend in 30-Sekunden für euch zusammengefasst:

Die Bilder gibt es in der Franzis 20ter Galerie oder direkt hier:


 
Eigentlich wollte ich die Bilder-Funktion erstmal noch hinten anstellen und mich auf die Texte konzentrieren, dann war aber doch Bedarf, zu mindestens Bilder grundlegend zu zeigen und nun kommen wieder nur Einträge, in denen neue Bilder angekündigt werden und es gibt immer noch keine anständige Galerie mit allem Schnickschnack. Schrecklich diese eigene Inkonsequenz. Was auch immer, viel Spass mit den Bildern.

Kategorien: Leben und tagged mit: , ,
Bookmark the permalink. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

2 Kommentare

  1. Alter Falter, Du sollst studieren und nicht immer nur feiern :-) Was haben wir dir eigentlich beigebracht, hä?
    Gruß
    ExCheffe

    01 . 
    ExCheffe
    geschrieben am 25. Oktober 2008 um 20:23
  2. Man studiert ja um zu feiern, ne? ^^

    02 . 
    geschrieben am 1. November 2008 um 19:12
  • Neueste Kommentare

    • ExCheffe: Schön, schön, wird ja alles bei dir. Alles Gute weiterhin und frohe Feiertage. Viele Grüße vom ExChe ...
    • netfighters: Also ich habe Kiel erst in diesem Jahr kennen und lieben gelernt und sehr vieles was in dem Video zu ...
    • ExCheffe: Glückwunsch und aussprechende Annerkennung!!! ...
    • ExCheffe: Jaaaaaaa! Vieleicht beim Master :-) Gruß ExCheffe ...
    • raven: per spontan Einfall im Dozenten Büro :) mein erstes Thema, was aufgrund von Projekten und zeitlicher ...