Montag, die Drecksau

Montage waren mir ja noch nie sympathisch. Tatsächlich halte ich sie sogar für ziemlich suspekt. In Zukunft wird sich das wohl auch nicht ändern. Direkt nach dem Wochenende schlägt der Montag gleich mit dem längsten Unitag der Woche zubuche. Eigentlich recht human startet er um 10h, macht aber keine Anstalten, vor 19h wieder aufzuhören. Natürlich ist mir bewusst, dass 9 Stunden Arbeitstag jetzt nicht wirklich Sklavenalltag darstellt, vor allem, da es ja noch reichlich Pausen gibt und wenig zu tun ist. Aber genau dieses Wenig-zu-tun-haben ist das Problem. Da sitzt man noch völlig verkatert vom Wochenende in einer Vorlesung nach der anderen und versucht, aufmerksam zu wirken, aber die Themenauswahl grätscht hinterhältig die Motivation um und lässt lustlose Studenten zurück. Ich geb mir wirklich Mühe. Wenn ich mir aber Gräben und Pits einer CD erklären lassen muss, schaltet irgendwas im Hirn auf Automatik. Wenn der Dozent dann auch noch wirr und inkohärent ist, hilft auch seine Freundlichkeit nicht mehr.
So ziehen sich die Stunden und 9 Stunden werden noch länger als sie sowieso schon sind. Es ist dabei auch nicht besonders hilfreich, dass gegen 6 verlangt wird, html-maps zu erstellen und die Link-Farbe zu ändern. Ja klar gibt es genügend Teilnehmer, die keine Ahnung haben wie sowas funktioniert und denen man es dringend beibringen muss. Das bedeutet aber nicht, dass ich mich nicht genervt über die für mich persönliche Zeitverschwendung äußern darf. Kein Wunder, dass Studenten ständig abwesend sind…

Montag, mit einem solchen Verhalten machst du dir keine Freunde! Außer, du zählst die wachsenden Mitgliedszahlen des Clubs Freunde zur Abschaffung des Montags.

Für’s Erste wäre wieder ein Montag geschafft. Der Rest der Woche sieht auch gleich viel rosiger aus. Mittwoch und Freitag biedern sich mit lediglich zwei Vorlesungen an und Donnerstag macht gleich ganz frei. Das stimmt mich wohlgesonnen und motiviert, trotz des Startes, weiter zu machen.

Kategorien: Nörgeln und tagged mit: , ,
Bookmark the permalink. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.
  • Neueste Kommentare

    • ExCheffe: Schön, schön, wird ja alles bei dir. Alles Gute weiterhin und frohe Feiertage. Viele Grüße vom ExChe ...
    • netfighters: Also ich habe Kiel erst in diesem Jahr kennen und lieben gelernt und sehr vieles was in dem Video zu ...
    • ExCheffe: Glückwunsch und aussprechende Annerkennung!!! ...
    • ExCheffe: Jaaaaaaa! Vieleicht beim Master :-) Gruß ExCheffe ...
    • raven: per spontan Einfall im Dozenten Büro :) mein erstes Thema, was aufgrund von Projekten und zeitlicher ...