Hypothetisches Leben

Welch Verschwendung von Lebensenergie ist doch die Auseinandersetzung mit hypothetischen Situationen, welche zu unbestimmten Zeitpunkten des Universums eintreffen könnten und den dazugehörigen Entscheidungen, die sich möglicherweise negativ auf den weiteren Verlauf des Lebens auswirken könnten. All die Dinge, die vielleicht passieren können und deren Resultate. Man beschäftigt sich mit ihnen, Stunde um Stunde diskutiert man die möglichen Folgen, redet sich den Mund fusselig und erklärt die zu grundelegenden Prinzipien und Gedanken. Wozu? In all dieser Zeit rennt das Leben an einem vorbei, guckt verwirrt zu einem rüber und wundert sich, warum man nicht mitkommt. Negatives ist im großen Maße vorhanden in der unseren Welt, aber vermutlich genausoviel Positives. Es sind ausreichend Situationen vorhanden, in denen man sich damit beschäftigen muss. Wozu also noch selbst welche hinzubauen?! Das Leben schwerer machen mit der Aussicht auf all das Schlechte, was einem vielleicht widerfahren könnte. Es wird nicht leichter, es wird auch nicht erträglich, weil man vorbereitet ist, nicht im geringsten. Lediglich das Leben zu leben wird schwerer, anstrengender und leidsamer. Man verliert sich im Labyrinth der Gedanken und den Zugang zur eigentlichen Welt, zur Realität, die genau vor der eigenen Nase stattfindet. Denken ist prinzipiell ja eines der guten Dinge, zuviel davon ist aber wie so oft auch nicht gut. Das Leben zu leben ist das Ziel. Kopf frei machen von all dem Schund, den er sich ausdenkt und zusammenreimt. Es ist alles gar nicht so schlimm, das Leben meint es doch gut mit einem. Jetzt muss man das nur noch akzeptieren und nicht drüber diskutieren, sondern einfach leben.

Kategorien: Nörgeln und tagged mit: , ,
Bookmark the permalink. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.
  • Neueste Kommentare

    • ExCheffe: Schön, schön, wird ja alles bei dir. Alles Gute weiterhin und frohe Feiertage. Viele Grüße vom ExChe ...
    • netfighters: Also ich habe Kiel erst in diesem Jahr kennen und lieben gelernt und sehr vieles was in dem Video zu ...
    • ExCheffe: Glückwunsch und aussprechende Annerkennung!!! ...
    • ExCheffe: Jaaaaaaa! Vieleicht beim Master :-) Gruß ExCheffe ...
    • raven: per spontan Einfall im Dozenten Büro :) mein erstes Thema, was aufgrund von Projekten und zeitlicher ...